Anonim

Der Carbon Action Plan (CAP) wurde in Zusammenarbeit zwischen der gemeinnützigen Organisation NSF International und der Beratungsgruppe Zenith ausgearbeitet, um Verbrauchern eine Reihe von unabhängig verifizierten Nachhaltigkeitsbewertungen für Getränke zu ermöglichen. Angesichts des zunehmenden Drucks der Verbraucher und der gesetzlichen Bestimmungen, die Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit auf die Umwelt zu verringern, könnte die GAP den Herstellern eine Möglichkeit bieten, ihre Bemühungen um eine nachhaltige Produktion voranzutreiben. Branchenfokus Während das Programm ursprünglich für Hersteller von Mineralwasser eingeführt wurde, wird es voraussichtlich auf andere Erfrischungsgetränke ausgeweitet, bevor es in der Lebensmittelindustrie eingeführt werden kann. Neben dem CO2-Fußabdruck soll das System eine Reihe zusätzlicher Informationen zu den Energie- und Verpackungsanforderungen eines bestimmten Getränks enthalten. Diese schließen ein

  • Die Menge an erneuerbarer Energie und die kompensierten Kohlenstoffemissionen, die zur Herstellung des Produkts verwendet werden

  • Die Anzahl der Liter Wasser, die zur Herstellung eines einzigen Liters des Getränks verwendet wurden

  • Der Prozentsatz an recyceltem Material, der für die Verpackung eines Produkts verwendet wird