Märkte

PepsiCo senkt die Kosten zusammen mit dem Kohlenstoff

PepsiCo senkt die Kosten zusammen mit dem Kohlenstoff
Anonim

Der im letzten Jahrzehnt an der Energieeffizienz arbeitende Getränke- und Snack-Riese wird im Laufe dieses Monats von der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde (EPA) für seine Leistungen auf diesem Gebiet ausgezeichnet.

Der Energy Star Sustained Excellence Award, der am 31. März 2009 in einer Zeremonie in Washington, DC verliehen wird, wurde verliehen, nachdem das Unternehmen seine Energieeffizienz in den USA aufgrund seines Ressourcenschonungsprogramms über mehr als 10 Jahre um fast 30 Prozent verbessert hat Jahre.

Das Energy Star-Programm zielt darauf ab, eine energieeffizientere Zukunft zu fördern, und zählt viele führende Unternehmen und Organisationen zu seinen 12.000 Teilnehmern.

Leistung mit Zweck

Angesichts des zunehmenden globalen Fokus auf Nachhaltigkeit und CO2-Bilanz hatte die Lebensmittelindustrie keine andere Wahl, als sich dem Spiel zuzuwenden. Tatsächlich werden Energieeffizienzaktivitäten jetzt eher als Erwartung denn als Option gesehen.

PepsiCo erklärte, seine Mission, den Energieverbrauch zu senken, sei Teil seines Engagements für nachhaltiges Wachstum, das als "Leistung mit Zweck" bezeichnet wird.

Das Unternehmen hat zugesagt, den Wasserverbrauch um 20 Prozent, den Stromverbrauch um 20 Prozent und den Kraftstoffverbrauch um 25 Prozent pro Produktionseinheit bis 2015 gegenüber 2006 zu senken.

Alleine im Jahr 2008 hat PepsiCo die Energiekosten um 90 Mio. USD gesenkt und die Treibhausgasemissionen um über 575.000 Tonnen gesenkt.

Kathleen Hogan, Direktorin der Climate Protection Partnerships Division bei der US EPA, sagte: "PepsiCos Führungsrolle bei der Energieeffizienz hat beeindruckende Ergebnisse für ihr Endergebnis und unsere globale Umwelt erbracht und zeigt uns, was durch nachhaltiges Engagement und Handeln erreicht werden kann."

Rob Schasel, Director Energy & Utilities von PepsiCo, sagte, dass es seine Teilnahme am Energy Star-Programm nutzt, um seine Geschäftspartner auch dazu zu ermutigen, Energiesparprogramme in ihren Betrieben umzusetzen.

"Das Resource Conservation Outreach-Programm von PepsiCo hat unseren Vertragsherstellern, Franchise-Abfüllern und anderen wichtigen Lieferanten Tools und Fachwissen über dedizierte PepsiCo-Ressourcen zur Verfügung gestellt" , sagte er.

„Unsere jahrelange Partnerschaft mit Energy Star zeigt unser starkes Engagement für den Umweltschutz durch Energieeffizienz. Wir sehen in unserer Energy Star-Partnerschaft einen Schlüssel zur Bekämpfung des Klimawandels. "

Laut EPA führte das Energy Star-Programm im vergangenen Jahr zu einer Gesamteinsparung von 19 Milliarden US-Dollar bei den Stromrechnungen für Amerikaner, wodurch die Treibhausgasemissionen auf 29 Millionen Fahrzeuge reduziert wurden.