F & E

Robotik-Zulieferer konzentriert sich nun auf den Lebensmittelbereich

Robotik-Zulieferer konzentriert sich nun auf den Lebensmittelbereich
Anonim

Im Gespräch mit FoodProductionDaily.com auf der Kölner Veranstaltung erklärte Ryan Guthrie, technischer und anwendungsspezifischer Supportingenieur von TM Robotics, dass der Lebensmittelsektor für das Unternehmen eine völlig neue Arena sei.

TM Robotics ist für Vertrieb, Marketing und Support der Industrieroboter von Toshiba Machine in ganz Europa verantwortlich. Zu den Robotersystemen zählen Anwendungen für Montage, Materialhandhabung, Bestückung, Versiegelung, Palettierung und Positionierung.

Durchsatz

Laut Guthrie war die Entscheidung, sich auf den Lebensmittelsektor zu konzentrieren, auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Vertriebskette von Lebensmittelherstellern eine erhöhte Nachfrage nach integrierten Systemen mit Robotern meldete, um die Produktionsdurchsatzraten zu verbessern und die Kosten zu senken.

Toshiba Machines hat eine neue Generation von Produkten in der Pipeline, die speziell auf die Lebensmittelindustrie zugeschnitten sind und in Bezug auf die Kosten mit herkömmlichen Flex-Picker-Robotern mithalten können.

Ryan Guthrie spricht über die Scara-Reihe von Toshiba-Robotern für die Lebensmittelindustrie. Klicken Sie hier

Belegschaft

Laut Guthrie fordern Kunden Roboter mit hervorragenden Orientierungs- und Reichweitenfähigkeiten. Diese Faktoren beeinflussen die zukünftigen Entwicklungen von Toshiba Machine für den Lebensmittelsektor.

Investitionen in Systeme wie das neue TV800, ein sechsachsiges Robotermodell mit einer Reichweite von 800 Millimetern, könnten es den Verarbeitern ermöglichen, ihre Belegschaft für Verpackungslinien in weniger eintönige Rollen innerhalb eines Werks zu verlagern.

Ryan Guthrie umreißt die Vorteile des neuen Sechsachsenroboters des Unternehmens. Klicken Sie hier

UK Sicht

In der Zwischenzeit erklärte Michael Taylor, Vorsitzender von CenFRA, einer gemeinnützigen britischen Zusammenarbeit zwischen regionalen Entwicklungsagenturen, Fachleuten der Lebensmittelindustrie und Experten für Robotik und Automatisierung, dass es für britische Lebensmittelunternehmen schwierig ist, mit ihren breiteren europäischen Kollegen zu konkurrieren aufgrund ihrer mangelnden Systemautomatisierung.

Das Ziel von CenFRA sei es, die bestehenden Vorbehalte im britischen Lebensmittel- und Getränkesektor zu überwinden und diese Unternehmen über das enorme Automatisierungspotenzial in der Produktion zu informieren.

"Nicht jede Automatisierung muss teuer sein", fuhr Taylor fort. „Und die Kosten für Robotik sind in den letzten Jahren durch die weitreichende Verbreitung in der Automobilindustrie gesunken. Angesichts des starken Abschwungs in diesem Sektor zielen die Roboterhersteller jetzt auf die Lebensmittelindustrie ab. “