F & E

Kombinationsinformationen zur Weinqualität

Kombinationsinformationen zur Weinqualität
Anonim

Nachdem im vergangenen Jahr erstmals bekannt gegeben wurde, wie sich bestimmte Mischungen seiner Verarbeitungshilfsmittel auf das Geschmacksprofil eines Rotweins auswirken können, hat die Gruppe den Schwerpunkt auf einige Weißweinsorten vor dem Hintergrund einiger kürzlich vorgestellter Produkteinführungen erweitert.

Céline Fauveau, Produktanwendungsspezialist bei DSM Food Specialties, erklärte gegenüber BeverageDaily.com, dass der Fokus eine Kreuzung zwischen Marketing und technischer Forschung darstelle, die darauf abzielen soll, bestimmte Weinsorten zu entwickeln und dann gezielt einzusetzen.

„Bei Weißweinen mit Thiolvorläufern eignet sich die kürzlich eingeführte Rapidase Expression besonders gut als Synergie mit der Hefe Collection Cépage Sauvignon für einen grünen Sortencharakter“, so das Unternehmen. „In Kombination mit Fermicru 4F9 ergibt die Synergie ein fruchtigeres, tropischeres Profil.“

Fauveau schlug vor, dass die Hersteller anhand der Informationen sicherstellen könnten, dass einheitlichere Weinstandards ihren Weg in die Flaschen finden.

Die Gruppe behauptet, dass sie bereits Vorteile bei der Kombination bestimmter Hefe- und Enzymprodukte während der Produktion gefunden hat, was ihrer Ansicht nach ein günstigeres Mundgefühl und Farbstabilität bei einigen Rotweinen ist.

Forschungsinitiative

Laut DSM konzentrierte sich die Forschungsinitiative auf Synergien seiner Produkte, die während des Herstellungsprozesses effektiver sein können als die Verwendung einer einzelnen önologischen Hefe oder eines einzelnen Enzyms.

Fauveau behauptete, dass alle von DSM angebotenen Prozesshilfsmittel für die Herstellung von Weinen den strengsten globalen und europäischen Vorschriften entsprechen, was die Forschung für Hersteller weltweit geeignet macht.

Der Lieferant fügte hinzu, dass die Erforschung potenzieller Synergien seiner Produkte vor drei oder vier Jahren begonnen habe, um Nebenaktivitäten zu untersuchen, die durch verschiedene Weinerzeugnisse hervorgerufen wurden.

Ein besonderer Fokus auf bestimmte Weinsorten wurde von der Gruppe als zentraler Entwicklungsbereich herausgestellt.