Märkte

Koschere Traubenschalenextrakt reagiert auf US-Nachfrage

Koschere Traubenschalenextrakt reagiert auf US-Nachfrage
Anonim

Obwohl Chr. Hansen stellt seit langem nicht-koschere, aus Trauben gewonnene rote Farben für Getränke her. Bislang war die Verwendung in den USA aufgrund ihres Nicht-koscheren Status eingeschränkt.

Bertrand Martzel, Business Development Manager für Getränke bei Chr. Hansen Color sagte gegenüber FoodNavigator-USA.com, dass die Entwicklung auf die Nachfrage von Chr. Reagiert. Hansens US-Kunden für koschere Traubenschalenextraktprodukte.

Er sagte: "Es gibt andere Farben, aber wenn Sie ein Getränk mit 15 oder 20 Prozent Traubensaft zubereiten, ist es immer besser, einen Traubenschalenextrakt als Farbstoff zu verwenden. Wir verwenden europäische Trauben, die wirklich reich an Farben sind."

Das Unternehmen sagte, dass der Extrakt „alle Anforderungen des jüdischen Ernährungsrechts erfüllt und gleichzeitig stabile, schöne Rottöne in Getränkeanwendungen mit niedrigem pH-Wert in einer praktischen Pulverform liefert.“

Antioxidantien

Der Traubenschalextrakt ist auch eine Quelle für leistungsstarke Antioxidantien, die Polyphenole genannt werden, und bietet somit auch eine koschere Quelle für die Nahrungsergänzungsmittelindustrie. Die besonderen Polyphenole, die in Weintraubenschalen vorkommen, sind Anthocyane, die zur Verringerung des Krebsrisikos beitragen, obwohl die Forscher darauf hingewiesen haben, dass auf diesem Gebiet noch erhebliche Untersuchungen erforderlich sind.

Bei den Konzentrationen, die zum Färben von Getränken verwendet werden, wäre die Dosis jedoch zu niedrig, um es den Getränkeherstellern zu ermöglichen, irgendeine Art von Antioxidans-Behauptung aufzustellen, sagte Martzel.

Der neue Extrakt ist nach Circle K koscher zertifiziert und bietet laut Angaben des Unternehmens eine Reihe von „lebendigen und stabilen“ Rottönen.

Koschers breite Anziehungskraft

Die Popularität von koscherem Essen selbst in der nichtjüdischen Gemeinde in den USA hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Laut der globalen Datenbank für neue Produkte von Mintel waren 2008 28 Prozent aller in den USA eingeführten Lebensmittel- und Getränkeprodukte mit einem koscheren Symbol versehen. Seit 2005 ist koschere Ware der höchste Einzelanspruch für neue amerikanische Lebensmittelprodukte.

Koscher Beschränkungen für Traubenerzeugnisse ergeben sich aus Gesetzen gegen Götzendienst: Wein wurde routinemäßig in alten heidnischen Zeremonien angeboten, daher war die Verwendung von Weinen und Traubenerzeugnissen, die von Nichtjuden gehandhabt wurden, verboten.

Die zunehmende Popularität von kosher spiegelt jedoch die Wahrnehmung der Verbraucher wider, dass es einen gründlicheren Prozess zur Sicherheitsinspektion gibt, so die Analystin für neue Produkte bei Mintel Krista Faron.

"Ich habe das Gefühl, dass die Verbraucher uns wahrscheinlich nicht sagen konnten, was koscher bedeutet, aber die koscher Marke ist beruhigend" , sagte sie.