Danone

Nestle und Danone machen F & E-Schritte

Nestle und Danone machen F & E-Schritte
Anonim

Das multinationale Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz gab heute bekannt, dass es in Zusammenarbeit mit der Universität Tokio seine erste Forschungseinheit in Japan für grundlegende wissenschaftliche Forschungen zu Gesundheit und Ernährung einrichten wird.

Das Unternehmen und die Universität starten im nächsten Monat ein gemeinsames Forschungsprogramm in der Abteilung mit dem Titel "Food for Life", in dem Themen wie gesundes Altern, Mobilität und kognitive Leistung untersucht werden.

"Diese Forschung wird die wissenschaftliche Grundlage für die Entwicklung neuer Produkte liefern, die den Verbrauchern in Japan und weltweit gesundheitliche Vorteile bringen", sagte das Unternehmen.

Nestle plant, einen Teil seiner Wissenschaftler aus der Schweiz an die Universität zu entsenden, und investiert darüber hinaus über einen Zeitraum von drei Jahren rund 1 Mio. CH1 (0, 66 Mio. EUR zu heutigen Wechselkursen) in einen Nestle-Stiftungslehrstuhl.

Nestle ist seit 1913 in Japan tätig. Im Jahr 2008 erzielte Nestle in Ozeanien und Japan einen Umsatz von CHF 4476 Mio. (c € 2961, 7).

Ende April eröffnete Nestle ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Abidjan, Elfenbeinküste, mit dem Ziel, die Qualität von Kakao, Kaffee und Maniok aus der Region zu verbessern und die Produkte an den Geschmack und die Bedürfnisse der Westafrikaner anzupassen.

Sie hofft, dass eine bessere Erntequalität es ihr ermöglicht, mehr Rohstoffe in Westafrika zu beschaffen, wodurch das Einkommen und die Lebensqualität der lokalen Landwirte erhöht werden

Danone geht niederländisch

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

Danone hat unterdessen Pläne für den Bau eines neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums für Baby- und medizinische Ernährung in den Niederlanden bekannt gegeben, das 2012 eröffnet wird.

Das französische Fortune-500-Unternehmen verfügt bereits über vier Forschungszentren für spezialisierte Ernährung in den Niederlanden, in Wageningen, Zoetermeer, Cuijk und Schipol. Die Aktivitäten an diesen Standorten werden nach Inbetriebnahme in das neue Zentrum im Utrecht Science Park verlagert.

Das Budget für das neue Zentrum wurde nicht bekannt gegeben, aber Danone sagte, die Investition sei "bedeutend".