F & E

Vitiva plant die Einführung von AquaRox für Heißgetränke

Vitiva plant die Einführung von AquaRox für Heißgetränke
Anonim

Vitiva hat vor vier Jahren seine erste AquaRox-Zutat auf den Markt gebracht. Im vergangenen Jahr wurde AquaRox 80 eingeführt, eine Version, die mindestens 80 Prozent Rosmarinsäure für die Verwendung in Anwendungen mit klaren Flüssigkeiten, Tischen, weichen Gelen und einigen Lebensmittelanwendungen enthält.

Die neue Version AquaRox10 eröffnet jedoch einen neuen Einsatzbereich für Heißgetränke. AquaRox 10, das als „einzigartiger und natürlicher wasserlöslicher Rosmarinextrakt“ angeboten wird, wird der Industrie Anfang Juni auf der IFT-Messe in Anaheim, USA, vorgestellt.

Es ist standardisiert auf 10 Prozent Rosmarinsäure, einen Caffeoylester und ein Antioxidans - und das Unternehmen gibt an, dass es seine hohe ORAC-Aktivität auch bei hohen Verarbeitungstemperaturen beibehält.

Das Rosmarinkraut hat ein charakteristisch starkes Aroma und eine grüne Farbe, was die Verwendung einiger Extrakte in Lebensmittelanwendungen einschränken kann. Das Angebot von Vitiva soll sich jedoch von einigen anderen Rosmarinextrakten dadurch unterscheiden, dass es die organoleptischen Eigenschaften des Endprodukts nicht beeinträchtigt.

Ohad Cohen, CEO von Vitiva, nannte AquaRox 10 einen „bahnbrechenden antioxidativen Wirkstoff“.

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

"Diese hochwirksame ORAC-Zutat kann Getränkeherstellern dabei helfen, ein leckeres und gesundes Getränk zu kreieren."

Schöne Getränke

Das Unternehmen hebt auch die Möglichkeit hervor, die Zutat in Getränken zu verwenden, die auf den wachsenden Schönheitsmarkt abzielen - eine Verwendung, die laut Cohen auf die Auswirkungen von Rosmarinsäure auf die Gesundheit von Haut und Haar zurückzuführen ist.

Das Unternehmen führte keine spezifischen Untersuchungen an, um diese Behauptung zu untermauern. Zu den jüngsten Forschungsergebnissen im Bereich Hautgesundheit gehört eine im Februar in der Fachzeitschrift Food Chemistry and Toxicology veröffentlichte Studie, in der festgestellt wurde, dass oral eingenommene Rosmarinsäure ein Lichtschutzmittel ist, das zum Schutz vor den Auswirkungen solaren UV-Lichts auf die Haut beitragen könnte . (Food Chem Toxicol. 2009 Feb; 47 (2): 386 & ndash; 92).