F & E

Generator zielt auf Effizienz im Brauerstickstoffbedarf ab

Generator zielt auf Effizienz im Brauerstickstoffbedarf ab
Anonim

Laut Noblegen Generators ist die Entwicklung der Maximus- und Maximus-Lite-Systeme Teil einer Strategie zur Bereitstellung von Produkten, die eine nachhaltigere und gleichmäßigere Versorgung mit Industriegas ermöglichen.

Mit Gas brauen

Bei der Herstellung von Lebensmitteln und Getränken behauptet der Zulieferer, dass Stickstoff eine Reihe von Verwendungszwecken haben kann, z.

„Während der Lagerung in einem geschlossenen Tank kann Stickstoff einen Überdruck eines Inertgases erzeugen, um das Eindringen von Sauerstoff und Feuchtigkeit zu verhindern“, erklärt das Unternehmen.

Gasdruck kann auch verwendet werden, um den Flüssigkeitstransfer von einem Tank in einen anderen in Bereichen wie dem Brühen zu unterstützen, so Noblegen.

Im Hinblick auf die Stickstoffversorgung muss das Unternehmen jedoch geltend machen, dass Brauereien und andere Hersteller, die Zylindersysteme verwenden, bei der Bestellung dieser Art von Produkten häufig eine Reihe von Überlegungen anstellen müssen.

Zu diesen Überlegungen gehören die Möglichkeit, dass das Gas für den Betrieb ausgeht und die laufenden Zahlungen Kraftstoff und Zuschläge zur Aufrechterhaltung der Versorgung liefern.

Laut Noblegen werden durch den Einsatz seiner Gasgeneratoren potenzielle Probleme wie die Sicherstellung einer langfristigen konstanten Gasversorgung und der Schutz vor möglichen Stickstofflecks beseitigt. Die Gruppe behauptet auch, dass mit den Systemen, von denen erwartet wird, dass sie bei niedrigeren Gasdrücken mindestens 12 Jahre lang laufen, auch die mit der Flaschenlieferung verbundenen CO2-Emissionen gesenkt werden.

Laufende Kosten

Ein Unternehmenssprecher teilte BeverageDaily.com mit, dass die Einführung des Systems einmalige Kosten verursache, die jedoch in einigen Fällen innerhalb von drei Jahren nach der Nutzung zurückgezahlt worden seien.

Das Unternehmen gibt an, dass nach der Installation des Systems rund um die Uhr Gas für die Stromkosten zur Verfügung gestellt werden kann. Der angegebene Preis entspricht nicht mehr als dem Betrieb einer 100-Watt-Glühbirne.

Bei der Betrachtung der Anlaufkosten für die Verwendung der Generatoren fügte das Unternehmen hinzu, dass die Brauereien keine umfangreichen Änderungen an ihren allgemeinen Betriebsabläufen vornehmen müssen.

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

„Wir können aus dem Zylinderverbrauch die Größe des benötigten Generators berechnen“, sagt ein Unternehmenssprecher.

Laut NobleGen konzentriert sich das Unternehmen derzeit auf die Zusammenarbeit mit britischen Brauereien, um die Systeme bereitzustellen, behauptet jedoch, dass die Maximus-Reihe sowohl von großen als auch von kleineren Bierherstellern gleichermaßen verwendet werden kann.

Weinanwendungen

Außerhalb des Brauens gibt ein Unternehmenssprecher an, dass das System auch Anwendungen für das Spülen mit Stickstoff in anderen Getränkeprodukten wie Wein bietet.

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

„Weinproduzenten verwenden Stickstoff auf ähnliche Weise. Dies beinhaltet die Speicherung des Gases unter einer Stickstoffatmosphäre und die Verhinderung des Verderbens von Sauerstoff im Produkt vor der Abfüllung“, erklärt ein Sprecher der Gruppe.