Märkte

Die Industrie sagt, dass Kreativität der Schlüssel zur Gewährleistung der Nachhaltigkeit von Erfrischungsgetränken ist

Die Industrie sagt, dass Kreativität der Schlüssel zur Gewährleistung der Nachhaltigkeit von Erfrischungsgetränken ist
Anonim

Die Kommentare der British Soft Drink Association (BSDA) sind Teil des ersten jährlichen Berichts der Gruppe über die Bemühungen der Industrie, eine nachhaltigere Haltung gegenüber Abfall und Verpackung, Wassernutzung und Transport einzunehmen.

Da Hersteller in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowohl auf Regierungsebene als auch auf Verbraucherebene zunehmend auf ihre Umweltauswirkungen geprüft werden, ist BSDA-Präsident Paul Moody der Ansicht, dass innovative neue Ideen weiterhin im Zentrum der Nachhaltigkeit von Erfrischungsgetränken stehen.

„Design und Erfindung sind das Herzstück unserer Arbeit“, erklärt er . "Diese unermüdliche Fokussierung auf Innovation in der jüngsten Geschichte der Branche hat dazu beigetragen, die Kategorie zu modernisieren und unseren Verbrauchern eine große Auswahl zu bieten."

Ansprüche melden

Obwohl die Handelsgruppe in dem Bericht keine statistischen Informationen darüber liefert, wie die Branche die nachhaltigen Ziele erreicht hat, hat sie die Art der von den einzelnen Mitgliedern eingegangenen Verpflichtungen detailliert beschrieben.

Zu den in dem Bericht genannten Verpflichtungen zählen Initiativen von GlaxoSmithKline zur Planung und Installation eines Drei-Generationen-Heizkraftwerks in seinem Werk in Gloucestershire zur Herstellung seiner Saftmarke Ribena. Der Bericht besagt, dass das System es dem Unternehmen ermöglichen wird, sowohl elektrische Energie als auch Gasenergie für die Stromversorgung und Beheizung seiner Anlagen zu nutzen.

Zu den verschiedenen Beispielen für umweltfreundliche Versuche in der Industrie, die in dem Bericht genannt wurden, gehört auch eine Zusammenarbeit zwischen dem Hersteller Princes und dem Einzelhändler Tesco, um leichtere, tragbarere Flaschen zu produzieren, von denen beide Unternehmen behaupten, sie könnten die Anforderungen für den Straßentransport senken.

Der Markteinführung von doppelt konzentrierten Squash-Marken zufolge konnte der Hersteller 3-Liter-Flaschen durch 1, 5-Liter-Flaschen ersetzen.

WRAP es auf

In dem Bericht werden auch sechs der derzeit in dem Land tätigen Mitglieder genannt, die der im Rahmen des von der Regierung unterstützten Waste Resources Action Program (WRAP) eingegangenen Verpflichtungserklärung des Courtauld beigetreten sind.

Laut WRAP steht die freiwillige Selbstverpflichtung allen Lebensmittelherstellern offen und zielt darauf ab, bis März 2010 innovative neue Verpackungsformate und eine absolute Reduzierung der Restbehälter bereitzustellen.

Innocent, Danone Waters, Britvic, Coca-Cola Enterprises, Greencore und Nestle haben sich dem Programm angeschlossen, heißt es in dem Bericht.

Arbeite voraus

Jill Ardagh, Generaldirektorin der BSDA, sagt, dass der Bericht insgesamt die allgemeinen Fortschritte der Getränkehersteller auf verschiedene Weise hervorhebt, um umweltfreundlichere Lösungen für die Produktion und den Vertrieb ihrer Marken zu finden. Ardagh geht davon aus, dass in Zukunft weitere Maßnahmen erforderlich sein werden, um die zur Erreichung seiner Ziele erforderliche Dynamik aufrechtzuerhalten.

„Als Branche muss mehr getan werden, um sicherzustellen, dass wir den in der Nachhaltigkeitsstrategie festgelegten Ambitionen gerecht werden“, erklärt sie . „Dieser Bericht zeigt auf erfreuliche Weise, welche Schritte bereits unternommen wurden, um die vier wichtigsten Ziele der Branche zu erreichen, und bietet einen positiven Weg für weitere Fortschritte.“

Die BSDA schlägt vor, in Zukunft eine ganzheitlichere Haltung zu Themen wie dem CO2-Fußabdruck einzunehmen, indem in Bereichen, in denen die Treibhausgasemissionen über die gesamte Lebensmittelkette hinweg gesenkt werden können, detailliertere Schwerpunkte gesetzt werden.