Carlsberg

Coke Zero von venezolanischem Süßstoff-Haken getroffen

Coke Zero von venezolanischem Süßstoff-Haken getroffen
Anonim

Coca-Cola Zero, das das Unternehmen weltweit als kalorienfreies Erfrischungsgetränk auf den Markt gebracht hat, wurde seitdem in ganz Venezuela aus den Regalen geholt, obwohl Behörden behaupteten, das Produkt enthalte eine nicht genehmigte Chemikalie, berichtet Associated Press .

Ein in dem Bericht zitierter Unternehmenssprecher behauptet, dass keine in seinen Getränken verwendeten Zutaten als gesundheitsschädlich eingestuft wurden, obwohl der Getränkehersteller angibt, das nationale Verbot zu respektieren, indem er die Produktion der Marke einstellt.

Laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Forbes war das Unternehmen in Lateinamerika bereits mit Rückschlägen wegen der möglichen Verwendung einer Zutat namens Cyclamat konfrontiert, obwohl regionale Vertreter von Coca-Cola behaupten, dass der Süßstoff in der Marke Zero nicht vorhanden ist.

Süßstoff Bedenken

Die angeblich von der venezolanischen Regierung ergriffenen Maßnahmen heben weiterhin mögliche Sicherheitsbedenken hinsichtlich der Verwendung einiger synthetischer Süßstoffe in Formulierungen hervor.

Während Cyclamate in den USA seit 1969 nicht mehr verwendet wurden, werden die möglichen Auswirkungen von Süßungsmitteln auf die Gesundheit der Verbraucher weiter untersucht.

In einigen klinischen Studien der letzten Jahre wurden der Süßstoffkonsum und das Krebsrisiko untersucht. Eine epidemiologische Studie aus Italien kam 2007 zu dem Schluss, dass einige Süßstoffe wie Aspartam möglicherweise unbedenklich sind.

Seit den 1970er Jahren gab es Befürchtungen hinsichtlich eines möglichen Zusammenhangs zwischen einigen Süßungsmitteln und Krebs, aber Ergebnisse aus Tierstudien, die Saccharin mit Blasenkrebs in Verbindung brachten, wurden während der in den Annals of Oncology veröffentlichten italienischen Studie in ähnlichen Tests am Menschen nicht reproduziert .

Über andere Süßstoffe wie Aspartam und Cyclamat ist weniger bekannt, obwohl der Markt für Süßstoffe derzeit in einem Umbruch begriffen ist.

Nach Angaben des Marktforschers Freedonia wird nach einer zunehmenden Dynamik in der Süßungsmittelbranche ein Rückgang der Süßungsmittelpreise prognostiziert. Diese Dynamik ist mit einer Reihe neuer Optionen verbunden, die nach Jahren relativer Stabilität verfügbar sind.