Märkte

Technische Herausforderungen zur Zuckerreduzierung

Technische Herausforderungen zur Zuckerreduzierung
Anonim

Mary Quinlan erklärt, dass Zucker normalerweise mit Süße verbunden ist, aber auch physikalische und strukturelle Eigenschaften beeinflusst, die die Akzeptanz des Produkts beeinflussen können.

In Speiseeis beispielsweise beeinflusst Zucker den Gefrierpunkt, und die Reduzierung oder der Ersatz durch andere Süßstoffe kann sich auf die Härte oder Weichheit des Eises auswirken.

In Getränken hingegen sorgt Zucker hauptsächlich für Süße. Dies bedeutet, dass es ganz einfach durch einen hochwirksamen Süßstoff wie Sucralose ersetzt werden kann.

In Backwaren trägt Zucker zu Farbe, Geschmack, Textur und Haltbarkeit des Produkts bei - und sorgt für Süße. Dies bedeutet, dass Formulierer von Produkten mit reduziertem Zuckergehalt möglicherweise nicht nur einen hochwirksamen Süßstoff verwenden, sondern auch eine Kombination mit einem Bulk-Süßstoff wie Polydextrose oder einem Polyol.