F & E

Die Besteuerung von neuem Kunststoff würde den Einsatz von recyceltem Material erhöhen, sagt der Chemiker

Die Besteuerung von neuem Kunststoff würde den Einsatz von recyceltem Material erhöhen, sagt der Chemiker
Anonim

Die Kosten für die Verwendung von Neuware sind so gering, dass die Verwendung von PET-Altmaterial für viele Unternehmen keinen wirtschaftlichen Sinn ergibt, sagte Professor James Clark vom Green Chemistry Network.

Selbst wenn ein Land über ein erfolgreiches System zur Sammlung und Sortierung von Plastikmüll verfügt, was sicherlich noch nicht in allen Industrieländern der Fall ist, sei es teuer und zeitaufwändig, dies in neue Produkte umzuwandeln, fügte er hinzu.

In Verbindung mit den geringen Kosten für die Herstellung eines neuen Behälters aus neuem PET gibt es für ein Unternehmen nur wenige Anreize, recyceltes Material zu verwenden.

Dennis Sabourin, der Geschäftsführer des US-Verbandes NAPCOR, der für die Verwendung von PET-Verpackungen wirbt, bestätigte, dass der Einsatz von Neuware kostengünstiger ist, sagte jedoch, dass Steuern nicht die Antwort seien.

"Virgin-Materialien sind kostengünstiger, aber wenn Sie von Ihrem Einzelhändler und dem Verbraucher anhand Ihrer Referenzen beurteilt werden, sind die Vorteile der Verwendung von wiedergewonnenem Material erheblich" , sagte er.

Darüber hinaus dürften die Kosten für die Verwendung von Neuware im Laufe der Zeit steigen.

Ölpreise dürften steigen

"Wenn wir uns den Ölpreis ansehen, können wir davon ausgehen, dass er mit der Zeit steigen wird, und wir müssen die Menge des recycelten Materials weiter erhöhen, damit wir darauf vorbereitet sind" , sagte er.

Darüber hinaus behauptete Sabourin, dass die Menge des recycelten Materials eines Tages eine kritische Masse erreichen werde, die zu Effizienzsteigerungen bei der Herstellung führen und daher die Kosten senken würde.

Für Clark müssen wir jedoch möglicherweise nicht warten, bis sich die Marktbedingungen geändert haben, um Recyclingmaterial zu einer bevorzugten Option zu machen.

Darüber hinaus schlug er vor, dass der Preis für Neuware nicht wirklich die tatsächlichen Kosten widerspiegele.

Berücksichtigung der Umweltkosten

Es verbraucht weniger Energie und produziert weniger Treibhausgase, um einen neuen PET-Behälter aus recyceltem Material als aus Neuware herzustellen, ein Faktor, der sich laut Clark nicht im Preis widerspiegelt.

„Wir bewerten nicht die tatsächlichen Kosten, indem wir die Umweltkosten eines Materials als Beispiel heranziehen. Die Besteuerung von Neuware könnte diese Diskrepanz beseitigen und die Wiederverwendung und Rückgewinnung für alle Beteiligten wirtschaftlich interessant machen “ , sagte er.

Laut Napcor wurden 2007 in den USA 5, 68 Milliarden Pfund PET-Verpackungen hergestellt, von denen 24, 9 Prozent recycelt wurden.