Carlsberg

International Paper bringt einen kommerziell kompostierbaren kalten Becher mit Cola auf den Markt

International Paper bringt einen kommerziell kompostierbaren kalten Becher mit Cola auf den Markt
Anonim

Das US-Unternehmen hat den neuen Container in seine Ecotainer- Linie aufgenommen, um der Forderung der Studenten nach umweltfreundlicheren Kühlbechern nachzukommen. Der ursprüngliche Ecotainer , der 2006 auf den Markt kam, wurde ausschließlich für das Hot-Cup-Segment entwickelt. IP sagte, es sei nun das erste Unternehmen, das " ein integriertes Angebot an heißen und kalten Pappbechern aus 100% nachwachsenden Rohstoffen" habe.

Beschichtung

Beide Produkte sind kommerziell kompostierbar, haben einen geringeren ökologischen Fußabdruck als vergleichbare Produkte, erfüllen den ASTM D6400-Standard für Kompostierbarkeit und sind vom Biodegradabilty Products Institute (BPI) zertifiziert, fügte IP in einer Erklärung hinzu.

Es ist jedoch die spezielle Beschichtung des Kaltbechers, die eine industrielle Kompostierung ermöglicht.

"Anstatt ein Liner auf Erdölbasis zu verwenden, werden Ecotainer-Produkte mit einer pflanzlichen Feuchtigkeitsbarriere aus Ingeo von NatureWorks beschichtet", sagte ein Sprecher . „Aufgrund dieser einzigartigen Auskleidung kann der Ecotainer-Kaltbecher im Handel mit Lebensmittelabfällen kompostiert werden, was dazu beitragen kann, die Menge an Material zu reduzieren, die auf Deponien verbracht wird.“

Verbrauchernachfrage

Beth McKeithen, Marketing Manager für International Paper, sagte gegenüber FoodProductionDaily.com: „Wir haben eine Partnerschaft mit Coke und der University of Washington ( UW) geschlossen, um die Entwicklung und Einführung des Ecotainer Cold Cup abzuschließen. Cola wurde von Hochschulen und Universitäten angefragt, die Getränke für innovative Produkte liefern, die speziell auf ihre Umweltinitiativen ausgerichtet sind.

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

"UW wollte speziell einen kompostierbaren Becher, und wir arbeiten mit Coke zusammen, während sie diesen an anderen Colleges und Universitäten in den USA verteilen . "

Das Unternehmen teilte mit, es habe Ende letzten Jahres mit Coke zusammengearbeitet, um den kalten Becher auf „begrenzte Märkte “ zu bringen, erklärte jedoch, dass die landesweite Markteinführung den Zugang zum Becher erweitern würde, der in Kürze als Druck auf Lager oder mit kundenspezifischen Kunstwerken erhältlich sein soll.

John Faraci, Chairman und CEO von International Paper, sagte: „Wir setzen uns dafür ein, die innovativen Produkte zu liefern, die unsere Kunden wünschen und brauchen, und gleichzeitig den verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen heute und für die kommenden Generationen sicherzustellen. Wir freuen uns sehr, mit Coca-Cola die landesweite Markteinführung unseres kompostierbaren Ecotainer-Pappbechers zu planen, der speziell für alkoholfreie Getränke entwickelt wurde und umweltfreundlich ist. “