Anonim

Das Szenario ist eines von vier, die SABMiller mithilfe der Innovationsberatung Innovia Technology entwickelt hat, um sich vorzustellen, wie das Brauen in 20 Jahren aussehen wird.

Marginal Survival ist das extremste Szenario, in dem die Welt mit erheblichen Wasser- und Energieeinschränkungen konfrontiert ist, die Menschen dazu zwingen, aus Gebieten mit Wassermangel oder turbulentem Wetter abzuwandern.

In einer solchen Situation stellt sich SABMiller vor, dass Brauer kleinere, mobile Brauereien bauen könnten, die sich von Ort zu Ort auf der Rückseite eines Schiffes bewegen würden. Eine Illustration einer solchen wassergebundenen Brauerei ist unten angegeben:

Image

Rob Wilkinson, Direktor von Innovia, erklärte die Logik hinter der Idee des Brauereischiffs : „Das Beispiel der Brauerei auf einem Schiff ist durchaus machbar.

„Dies würde einen raschen Eintritt in neue Märkte ermöglichen, insbesondere wenn keine Infrastruktur vorhanden ist, es würde Flexibilität bei der Positionierung und Verweildauer bieten und es SABMiller ermöglichen, sich mit Wasserquellen, Menschen, Feldfrüchten oder sogar vor Unwettern zu schützen Naturkatastrophen oder politische Instabilität. “

Wilkinson betonte, dass eine solche Vision nur als „Denkanstoß“ gedacht sei und keine Blaupause für den Bau neuer Einrichtungen sei.

Andere Szenarien, die von SAB Miller und Innovia ins Auge gefasst werden, sind weniger extrem, erfordern jedoch Änderungen der aktuellen Vorgehensweise. Alle vier Szenarien drehen sich um unterschiedliche Grade der Wasser- und Energieverfügbarkeit. Die anderen drei sind "Energieentzug", "Wasserknappheit" und "Reichliche Versorgung".

Auch unter dem letzten, optimistischsten möglichen Ergebnis sagte SAB Miller, dass Nachhaltigkeit und Umweltverantwortung die Hauptantriebskräfte bleiben.