Anonim

Der Anbieter von Getränkeverpackungsmaschinen hat im südlichen Afrika 400 Geräte installiert, seit er vor 30 Jahren über einen Agenten dort präsent war.

Neues Büro

Da die Größe der Getränkeindustrie in der Region weiter wächst, hat Sidel beschlossen, seine eigenen Aktivitäten dort zu entwickeln. Die formelle Gründung einer Tochtergesellschaft in Südafrika wird zunächst mit der Eröffnung eines neuen Büros in Johannesburg am 12. Oktober gefeiert, gefolgt von weiteren Investitionsprojekten.

Mart Tiismann, President und CEO von Sidel, sagte: „Die Gründung eines eigenen lokalen Unternehmens ist ein erster Schritt, um unsere lokale Präsenz zu stärken und unsere Kunden vor Ort besser zu unterstützen.

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

"Wir planen auch, in Kürze zusätzliche Ressourcen an Bord zu bringen, um mehr Service-Fähigkeiten und -Kompetenzen anzubieten."

Die neue Niederlassung im südlichen Afrika wird Getränkekunden in Südafrika und den Nachbarländern wie Namibia, Botswana, Simbabwe, Sambia, Malawi, Tansania, Mosambik, Lesotho und Swasiland bedienen.

Wachstum des Getränkemarktes

Das anhaltende Wachstum der Getränkemärkte in diesen Ländern dürfte die Entwicklung des neuen Unternehmens vorantreiben.