Anonim

Die potenzielle Akquisition des Aromengeschäfts von Cargill würde dazu führen, dass Kerry seine Präsenz in aufstrebenden Märkten wie Asien und Südamerika ausbauen und der irischen Ingredients-Gruppe helfen könnte, ihre Präsenz auf dem Getränkemarkt auszubauen.

Frank Hayes, Director of Corporate Affairs der Kerry Group, sagte gegenüber FoodNavigator, dass er zwar keine Details zu den Diskussionen preisgeben könne, aber zuversichtlich sei, dass ein Deal erzielt werden könne.

"Die Akquisition von Cargill Flavour Systems würde Kerrys Fähigkeit, konkurrenzlose innovative integrierte Kundenlösungen für alle Lebensmittel- und Getränke-Endverbrauchermärkte bereitzustellen, weiter vorantreiben und die Marktstreuung der Gruppe in aufstrebenden Märkten ausweiten", sagte Stan McCarthy, CEO der Kerry Group .

Cargill Beschwerde

Die Aromasparte von Cargill, eines der weltweit führenden Aromageschäfte, hat Verträge mit vielen Lebensmittel- und Getränkeherstellern der Welt abgeschlossen. Die Division bietet Zutaten und Aromen für Getränke, Milchprodukte, Süßwaren und herzhafte Speisen, darunter Käse, Joghurt und Eiscreme, und soll 22 Länder mit Produktionsstätten in Europa, Nordamerika und Asien abdecken.

Die Akquisition würde Kerrys Präsenz im Getränkesektor stärken, während Cargills breite geografische Basis Kerry mehr globale Reichweite und Wachstumspotenzial in neuen und aufstrebenden Märkten bieten könnte.

Mögliche Details

Obwohl es keine offizielle Bestätigung der Einzelheiten der Diskussionen gibt, haben Marktquellen geschätzt, dass die Transaktion, falls sie erfolgreich sein sollte, bereits im September abgeschlossen werden könnte, wobei der potenzielle Preis bei etwa 200 Mio. EUR liegen dürfte.

Beide Unternehmen befinden sich derzeit in einem umfassenden Konsultationsprozess mit den Arbeitnehmervertretungen, der im Bereich von vier bis sechs Wochen liegen sollte. Nach Abschluss der Verhandlungen glaubte Hayes, dass die beiden Unternehmen eine Einigung über die Übernahme erzielen könnten.

Wachstumspotenzial

Kerry sagte, dass die potenzielle Übernahme des Geschäftsbereichs Cargill Teil seiner umfassenderen Wachstumsstrategie ist, die es bereits in den letzten zehn Jahren zum Kauf kleiner bis mittlerer Unternehmen für Aromen und Lebensmittelzutaten gebracht hat.