Anonim

Guarkernmehl, ein Galactomannan aus dem Samenkern der Guar-Pflanze Cyamopsis tetragonoloba, wird als Verdickungs- und Stabilisierungsmittel in Backwaren sowie in einer Reihe anderer Lebensmittel wie Eiscreme, Soßen und Getränken verwendet.

Rund 80 Prozent des weltweiten Angebots stammen aus Indien, wobei Pakistan der zweitgrößte Lieferant ist.

Guar war für die Lebensmittelindustrie traditionell leicht verfügbar und immer zu kostengünstigen Preisen. Laut IMR International's Quarterly Review of Food Hydrocolloids treibt die Nachfrage auf den Ölfeldern nach Hydrokolloid die Preise jedoch weiter in die Höhe .

Guarkernmehl wird beim hydraulischen Brechen verwendet. Ein weiteres Hydrokolloid, Xanthangummi, ist ebenfalls für den Einsatz auf Ölfeldern sehr gefragt.

„In den letzten 6 bis 9 Monaten sind die Guar-Preise dramatisch gestiegen. Das Angebot konnte die Nachfrage nicht decken “, berichtet Dennis Seisun, Hydrokolloid-Experte von IMR International.

Er sagte, dass früher die Guar-Preise selten über 0, 90 USD / lb (1, 40 EUR / kg) und oft unter 0, 50 USD / lb (0, 80 EUR / kg) lagen.

"Unbekannte Anforderungen von Verkäufern"

„Die Situation für Guar hat sich dramatisch verändert. Die aktuellen Preise liegen bei über 2, 50 USD / lb (3, 90 EUR / kg) und steigen regelmäßig und häufig weiter an.

Käufer sehen sich mit einer Aufteilung des Angebots und unerhörten Anforderungen von Verkäufern konfrontiert, wie z. B. Vorauszahlung. Derzeit scheint ein Ende der hohen Preise und des knappen Guar-Angebots nicht abzusehen ", sagte der Experte.

Hohe Energiepreise, bemerkt Seisun, bedeuten, dass sich die Ölfeldindustrie bei ihrem Streben nach höheren Erträgen mehr leisten kann.

Einige Beobachter hatten erwartet, dass sich die Guar-Preise bis Anfang 2012 stabilisieren und auf 1, 00 USD / lb (1, 60 EUR / kg) fallen würden.

"Alle Wetten, die auf dieser Prämisse basieren, sind verloren gegangen", kommentierte Seisun. „ Großabnehmer von Guar in Lebensmittelqualität werden im ersten Quartal 2012 mit Preisen um die 2, 50 USD / Pfund für die Lieferung konfrontiert, und selbst dann können sie nicht alle benötigten Mengen kaufen.“

Die Möglichkeit, dass die Ölfeldindustrie eine Alternative zu Guar findet, ist eine weitere Prämisse: „In diesem Fall würde man einen noch schnelleren Rückgang sehen als die Erhöhungen, die wir gesehen haben. Bisher gibt es jedoch keinen Hinweis darauf, dass ein geeigneter Ersatz gefunden wurde “, sagte der Berater.

Rohstoffpreise

Während eine Reihe von Hydrokolloid-Rohstoffen in den letzten Monaten Preiserhöhungen erfahren hat, "sind einige in diesem Quartal stabil, nachdem sie bereits in den letzten 12 bis 18 Monaten erheblich zugenommen haben" , fügte er hinzu.