Anonim

Eine Studie mit 19 Studentinnen ergab, dass Koffein allein die Reaktionszeiten erleichterte, Taurin allein jedoch keine Auswirkungen auf die Leistung hatte.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Taurin die förderlichen Wirkungen von Koffein bei Stimulus-Abbau-Aufgaben abschwächt, berichten Forscher der Universität Tasmanien und der Universität Newcastle in Appetite.

"Die gegenwärtigen Erkenntnisse über eine potenzielle antagonistische Beziehung zwischen Taurin und Koffein könnten weitere Forschungen über die Wechselwirkungen der Inhaltsstoffe und die Leistungsvorteile von Energy Drinks im Vergleich zu alternativen koffeinhaltigen Getränken anregen, die eine sachkundigere Auswahl für den Verbraucher ermöglichen", schrieb er Amy Peacock, Frances Heritage Martin und Andrea Carr.

Energy Drinks

Der Energy-Drinks- und Shot-Sektor wird zunehmend beachtet, wobei einige Politiker auf den Koffeingehalt der Getränke hinweisen und Fragen zu den anderen in den Formulierungen verwendeten Inhaltsstoffen aufwerfen.

Taurin ist häufig in Energy-Drink- und Shot-Formulierungen enthalten, aber nur eine andere Studie hat die „unabhängigen und kombinierten Wirkungen von Koffein und Taurin auf die Verhaltensleistung“ bewertet, so Peacock, Martin und Carr.

Darüber hinaus wurden in der anderen Studie ( Pharmacology Biochemistry and Behavior , Oct 2012, Vol. 102, S. 569–577) Dosen verwendet, die für Energiegetränke nicht typisch waren, und die in Australien ansässigen Forscher verwendeten typischere Dosen: Ungefähr 80 mg Koffein und 1.000 mg Taurin pro 250 ml Portion.

Neunzehn junge Frauen wurden angeworben, um an der doppelblinden, placebokontrollierten Crossover-Studie teilzunehmen. Die Frauen wurden gebeten, 45 Minuten nach dem Verzehr von Kapseln, die 80 mg Koffein oder 1.000 mg Taurin oder Koffein und Taurin zusammen oder Placebo enthielten, eine visuelle Oddball-Aufgabe und eine Stimulusabbauaufgabe durchzuführen. Zwei Tage Waschzeit trennten die Eingriffe.

Vorsicht!

Die Ergebnisse zeigten, dass es für keine der Interventionen signifikante Auswirkungen auf die visuelle Oddball-Aufgabe gab. Für die Aufgabe des Stimulusabbaus war Koffein mit einer signifikant kürzeren Reaktionszeit verbunden.

"Vorsicht ist geboten, wenn die vorliegenden Ergebnisse verwendet werden, um die Getränkeauswahl für Spitzenleistungen zu informieren, nicht nur, weil der gepaarte Vergleich in Richtung Signifikanz tendiert", schrieben die Forscher.