Anonim

Phil Martens, President und Chief Executive Officer von Novelis, sagte, er sei mit den Ergebnissen für die drei Monate zum 31. Dezember " enttäuscht ", doch die Unterbrechungen im Zusammenhang mit den Produktionsinvestitionen seien weitgehend abgeschlossen.

Novelis wies für das dritte Quartal (Q3) des Geschäftsjahres 2013 einen Nettogewinn von 3 Mio. USD aus. Ohne die steuerlich bedingten Umstrukturierungen in beiden Perioden wies das Unternehmen einen Nettogewinn von 8 Mio. USD aus, verglichen mit einem Nettoverlust von 11 Mio. USD im gleichen Zeitraum vergangenes Jahr.

Der Nettoumsatz belief sich auf 2, 3 Mrd. USD, ein Rückgang von 6% gegenüber 2, 5 Mrd. USD im gleichen Zeitraum des Vorjahres, in dem der Verkauf der drei veräußerten Folienwerke des Unternehmens in Europa enthalten war.

Der Umsatz wurde auch durch niedrigere Umwandlungsprämien und niedrigere durchschnittliche Aluminiumpreise im Vergleich zum Vorjahr beeinflusst.

Der bereinigte Vorsteuergewinn belief sich auf 185 Mio. USD gegenüber 213 Mio. USD im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Planen Sie für die Zukunft

Dieses Unternehmen gab an, der Rückgang sei auf Probleme mit einem ERP-System (Enterprise Resource Planning) zurückzuführen. Dies hatte zu Verlusten bei den Lieferungen, zu einer Verringerung der Produktivität und zu Stabilisierungskosten geführt und das dritte Quartal 2013 um 39 Mio. USD beeinträchtigt.

Novelis sagte, dass es ERP in Nordamerika vor der automatischen Wärmebehandlungsexpansion einführte.

Das Unternehmen verzeichnete in mehreren Regionen eine ungünstige Preisdynamik, höhere Metallinputkosten in Nordamerika und inkrementelle Projektstartkosten im Zusammenhang mit Erweiterungen.

In Europa gab es eine solide Nachfrage nach Dosen mit verbessertem Volumen und verbesserter Betriebsleistung, die teilweise durch den Preisdruck bei Spezialitäten ausgeglichen wurde.

Asien verzeichnete in allen Segmenten eine starke Nachfrage, doch die ungünstige Preisgestaltung und der Rekordumsatz in Südamerika im Quartal sowie der ungünstige Preis und Mix wurden durch die Kostenkontrolle ausgeglichen.

Herausforderndes Quartal

Phil Martens, President und Chief Executive Officer von Novelis, sagte: "Das dritte Quartal war herausfordernd, da wir aufgrund unserer ERP-Implementierung in Nordamerika mehr Produktionsstörungen hatten als erwartet."

Er fügte hinzu, dass die Implementierungsprobleme größtenteils abgeschlossen seien und die Produktion nahezu auf das normale Niveau zurückgekehrt sei.

"Dies ist eine schwere Investitionsperiode für uns, die notwendig ist, um unsere führende Position in der Branche zu behaupten und auszubauen und um von dem signifikanten Wachstum zu profitieren, das wir in unseren wichtigsten Endmärkten vor uns haben", sagte Martens.

"Obwohl wir mit unseren Ergebnissen im dritten Quartal enttäuscht waren, freuen wir uns über die gute Umsetzung unserer Strategie. Tatsächlich ist Brasilien ein gutes Beispiel dafür, mit Rekordlieferungen und der erfolgreichen Inbetriebnahme unserer rollierenden Expansion in der Region. "

Die Lieferungen von Aluminiumwalzprodukten beliefen sich im dritten Quartal 2013 auf 647 Kilotonnen gegenüber 648 Kilotonnen im Vorjahreszeitraum.

Das Unternehmen sagte auch, dass es sein Ziel, 80% des recycelten Inhalts in Produkten bis 2020 zu produzieren, „ gut vorantreibt“.

Quartalserfolge

Der Inbetriebnahmevorgang begann im Oktober in der 265 Kilotonnen schweren Recyclinganlage des Unternehmens in Korea, dem größten Recyclingzentrum für Getränkedosen in Asien.