Anonim

Die Trophäe erkennt die verschiedenen Verwendungen von Aluminiumfolie und Verschlüssen aus Küchenfolie für Verpackungen, Bau- und Automobilprodukte an.

„ Die Alufoil Trophy unterstreicht den Beitrag dieses Materials zur Produktschonung und Ressourceneffizienz sowie zur Anerkennung technischer Errungenschaften und Entwicklungen. Wir freuen uns auf einen spannenden Wettbewerb “, sagte Guido Aufdemkamp, ​​Director of Communication, EAFA.

Die Jury setzt sich aus einem externen Head Judge und Vertretern verschiedener EAFA-Abteilungen zusammen. Oberster Richter im vergangenen Jahr war Dr. Mark Caul, technischer Leiter für Verpackung bei Tesco.

Die Richter suchen nach Verbesserungen bei Aluminiumverpackungen in fünf Bereichen, darunter: Marketing und Design, Verbraucherkomfort, Ressourceneffizienz, Produktkonservierung und technische Innovation.

Der Wettbewerb ist offen für Teilnehmer von Verpackungsdesignern, Markeninhabern, Folienrollern, Folienverarbeitern, Folienbehälterherstellern, Verschlussherstellern, Haushaltsfolienherstellern, Einzelhändlern und Anbietern industrieller Lösungen. Interessierte Verbraucher und Verbrauchergruppen oder -verbände können ebenfalls teilnehmen.