Coca Cola

Vier ehemalige CTI-Mitarbeiter wurden des Betrugs für schuldig befunden

Vier ehemalige CTI-Mitarbeiter wurden des Betrugs für schuldig befunden
Anonim

Die Jury stellte zweifelsohne fest, dass SilverFox Innovations aus Colorado Springs, Colorado, und seine Partner ehemalige CTI-Mitarbeiter waren. Eric Cathie; John L. Davis; Jacob Melcher und Robert Ugianskis 'missbrauchten' Geschäftsgeheimnisse und Geschäftsinformationen des Unternehmens, um die firmeneigene Technologie zu kopieren.

Coors Light Dosen mit kaltaktivierten Tinten

Coca-Cola verwendete die 'thermochromen Tinten', die für eine Werbedose von 16 Unzen im Sommer temperaturempfindlich sind, und Coors Light verwendete einen Kälteindikator mit kaltaktivierten Tinten, um die Botschaft von "Bier so kalt wie die Rockies" hervorzuheben.

FoodProductionDaily kontaktierte CTI, um weitere Kommentare zu erhalten, aber das Unternehmen veröffentlichte nur eine Erklärung von Lyle Small, Gründer und Präsident von CTI, in der es erklärte, dass das Unternehmen sein geistiges Eigentum sehr ernst nimmt und es schützen wird.

„ CTI hat 21 Jahre lang Innovationen in der Chemie entwickelt, mit deren Hilfe Marken ihre Kunden alarmieren, schützen und überraschen können. Wir untersuchen die Angelegenheit weiter “, sagte Small.

Das Urteil der Jury wurde am 5. Juni 2015 vor dem Bezirksgericht El Paso in Colorado Springs, Colorado, gefällt. Das Gericht entschied auch, dass die Aktionen der Mitarbeiter "von betrügerischen, böswilligen oder vorsätzlichen und mutwilligen Verstößen gegen die Rechte von CTI begleitet wurden".

Weitere Maßnahmen der KTI

Es wurde eine einstweilige Verfügung erlassen, die eine weitere missbräuchliche Verwendung der Geschäftsgeheimnisse von CTI durch die Angeklagten untersagt, und es sind zusätzliche Maßnahmen im Namen und vom Kläger (CTI) gegen die vier ehemaligen Angestellten zu ergreifen.

Small gründete 1993 als Chemiestudent an der Cornell University ein CTI, in dem er Tintenmoleküle aufbaute, um verschiedene Stimuli zum Ein- und Ausschalten von Tinten zu finden - auch als „Smart Inks“ bekannt.

Heute stellt das Unternehmen thermochrome Materialien für die Verpackung her und exportiert in 52 Länder.

Das Unternehmen kündigte in diesem Jahr eine Erweiterung seiner thermochromen Tinten an, die Hunderte neuer Farben für die Dekoration von Metalldosen anbietet. Dieses Verfahren wird in der Branche als "Metalldeko" bezeichnet.

Verleihung neuer Patente für seine Technologie

Die Technologie der thermochromen Metalldekoration wurde für Hochgeschwindigkeits-Dosendrucklinien (2.000 Dosen pro Minute) entwickelt. Hochgeschwindigkeitstinte ist die leistungsstärkste Dosentinte mit Temperaturtinten, die bei einer bestimmten Temperatur aktiviert werden.

Bei eingestellten Temperaturen erscheinen und verschwinden die Farben. Die thermochrome CTI-Technologie umfasst: Temperaturtinte, deren Farbe sich ändert, wenn sie eingestellten Temperaturen ausgesetzt wird; berührungsaktivierte Tinte, die eine temperaturempfindliche Tinte ist, die bei Kontakt mit Körperwärme verschwindet, und wärmeaktivierte Tinte, die bei Erreichen bestimmter hoher Temperaturen verschwindet.

CTI hat kürzlich auch neue Patente für thermochrome Tinte für Metalldekorationen und den Ice Writer des Unternehmens erhalten, mit dem Kinder ein Zeichengerät mit einem gefrorenen Stift und einer löschbaren Matte erhalten, die gefärbt und wiederverwendet werden können.