Zutaten

Laut Polyphenolics erweitert der Zusammenhang zwischen Bluthochdruck und Risiko bei jungen Erwachsenen den Spielraum für Traubenkernextrakt

Laut Polyphenolics erweitert der Zusammenhang zwischen Bluthochdruck und Risiko bei jungen Erwachsenen den Spielraum für Traubenkernextrakt
Anonim

Zuerst zu den Daten: Harvard Health Publications berichtete kürzlich über Ergebnisse der 25-jährigen CARDIA-Studie (Coronary Artery Risk Development), die den Zusammenhang zwischen einer langfristigen Exposition gegenüber erhöhten Blutdruckwerten und einer späteren linksventrikulären Herzfunktionsstörung im Leben herstellt . Es ist eine Art Weckruf; Während die Risiken einer ausgewachsenen Hypertonie seit langem bekannt sind, ist dies die erste Langzeitstudie, die zeigt, dass das Schwebenlassen des Blutdrucks nahe der Grenze eigene Risiken birgt.

"Die medizinische Gemeinschaft hat diesen kleinen Blutdruckschwankungen, die man als Bluthochdruckvorstufe bezeichnet, nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt", sagte Shirkhande gegenüber NutraIngredients-USA. "Aber diese Studie zeigte eine kumulative Wirkung auf den linken Ventrikel."

„Es ist sehr interessant, dass es aufzeigt, was ab einem sehr frühen Alter passieren kann. Dies spiegelt einige der anderen Komplikationen wider, die wir in jüngeren Populationen gesehen haben. Alles scheint früher zu passieren “, sagte Britt Burton-Freemen, PhD, Associate Professor für Lebensmittelwissenschaft und Ernährung am Illinois Institute of Technology.

Die CARDIA-Studie, die von Forschern an mehreren Standorten durchgeführt wurde, darunter an der Johns Hopkins University, der Northwestern University, der University of Minnesota und dem National Heart, Lung and Blood Institute, verfolgte fast 2.500 gesunde Männer und Frauen im frühen Erwachsenenalter (Alter von 18 bis 30) 25 Jahre. Die Ergebnisse, die soeben im Journal des American College of Cardiology veröffentlicht wurden, zeigten, dass diejenigen, deren Blutdruck im Bereich vor dem Bluthochdruck lag - zwischen 120/80 und 139/89 -, als sie noch unter 30 waren, eher Anzeichen dafür hatten Herzfunktionsstörung, als sie das mittlere Alter erreichten. Insbesondere hatten sie ein höheres Risiko, Probleme mit der linken Herzkammer zu entwickeln.

Traubenkernextrakt fällt auf

Es wurde gezeigt, dass eine Reihe von Inhaltsstoffen im Bereich der Polyphenole Auswirkungen auf die Endothelschicht haben. Polyphenole aus Traubenkernen, Schokolade, Kaffee und französischer Seekiefernrinde wurden in diesem Zusammenhang alle zu einem bestimmten Zeitpunkt untersucht. Das Endothel ist jedoch ein komplexes System, und Bluthochdruck ist nur eine Manifestation von Funktionsstörungen in dieser Schicht.

Das Problem bei Nahrungsergänzungsmitteln ist, dass nur wenige der oben genannten Inhaltsstoffe wirklich überzeugende Daten über ihre Auswirkungen auf die Blutdruckmodulation haben. Es gibt eine schwache Korrelation für Kakaoflavanole. Der Inhaltsstofflieferant ChromaDex hat einige Daten für seinen synthetischen Pterostilben-Inhaltsstoff pTeroPure. Und die Blutdruckmodulation ist eine der vielen Indikationen, die Horphag, Vermarkter von Pycnogenol, einem Markenextrakt aus französischer Seekiefernrinde, untersucht hat.

Dies ist, wo Polyphenolics, eine Abteilung der kalifornischen Weinriesen Constellation Marken, ein Bein hoch hat, sagte Shirkhande. Das Unternehmen wirbt für seine umfassende Reihe von Studien, die die Blutdruckmodulationsvorteile seines Traubenkernextrakts MegaNatural-BP belegen.

"Wir haben 10 Jahre lang an der Zutat gearbeitet, angefangen an der University of California Davis und dann am Illinois Institute of Technology", sagte Shirkhande. Shirkhande sagte unter den Studien des Unternehmens waren die folgenden:

  • UC Davis-Studie, veröffentlicht in Metabolism Clinical and Experimental, 2009: Nach vier Wochen wurde festgestellt, dass sowohl 150 mg- als auch 300 mg-Dosierungen von MegaNatural-BP helfen, den Blutdruck (sowohl systolisch als auch diastolisch) im normalen Bereich zu halten. Eine Dosis von 300 mg hält den Blutdruck aufrecht und minimiert den Sauerstoffstress.
  • UC Davis-Studie, veröffentlicht im Journal of Pharmacy and Nutrition Sciences, 2012: Nach acht Wochen wurde festgestellt, dass 300 mg MegaNatural-BP dazu beitragen, den Blutdruck (sowohl systolisch als auch diastolisch) im normalen Bereich zu halten.
  • UC Davis / Institut für Lebensmittelsicherheit und Gesundheit am Illinois Institute of Technology-Studie: Nach sechswöchigem Konsum eines Getränks war der Blutdruck der Studienteilnehmer der MegaNatural-BP-Getränkegruppe auf normale Werte gesunken. Aber vier Wochen nach der Studie, ohne MegaNatural-BP zu konsumieren, war ihr Blutdruck wieder auf den Bereich vor dem Bluthochdruck angestiegen.

Burton-Freeman sagte, ihre Arbeit an der Zutat habe dazu beigetragen, einen Wirkmechanismus für ihre Wirkung auf die Modulation des Blutdrucks aufzuklären. Auch hier handelt es sich um eine komplexe Wechselwirkung, an der das Endothel beteiligt ist, das, wenn es hart wird und unelastisch wird, nicht mehr mit dem Herzen zusammenarbeitet und dabei hilft, Blut durch das System zu leiten, das mehr Druck benötigt, um die Flüssigkeit anzutreiben.

"Wir glauben, dass es eine endothelentspannende Wirkung hat" , sagte sie.

Marktchance

Shrikhande sagte, die Chance sei immer groß gewesen, aber die neuen Schlussfolgerungen von CARDIA zeigen, dass neue Bevölkerungsgruppen von den blutdruckmodulierenden Wirkungen von MegaNatural-BP profitieren könnten. „Wir können diese Komplikationen durch sportliche Aktivitäten und Veränderungen des Lebensstils verhindern. Die tägliche Nahrungsergänzung wird entscheidend dazu beitragen, dieses Problem zu bewältigen “, sagte er.

"MegaNatural-BP wird bereits von einigen wichtigen Supplement-Unternehmen beworben" , sagte er. "Die Behauptung, die sie verwenden, ist die Aufrechterhaltung des Blutdrucks im normalen Bereich." Jetzt findet es Eingang in Sporternährungsprodukte, die sich an die gleiche Zielgruppe richten, von der die CARDIA-Studie spricht. Das könnte eine weitere sehr große Chance sein. “

"Junge Menschen haben nicht die Angewohnheit, eine Ergänzung zu nehmen, um ihren Blutdruck zu kontrollieren", sagte Burton-Freeman. „Vielleicht wäre es eine Gelegenheit, diese Bioaktivstoffe über ein kalorienarmes Getränk zu konsumieren. Wir haben eine Getränkestudie mit MegaNatural-BP abgeschlossen und während das Durchschnittsalter dieser Personen im mittleren Alter lag, hatten wir einige sehr gute Reaktionen. Zukünftige Studien könnten die Auswirkungen des Inhaltsstoffs bei jüngeren Menschen untersuchen. “