Anonim

In Zusammenarbeit mit dem Specialty Food Festival 2016 bereiteten die Kaffeemaschinen im Dubai World Trade Center (DWTC) im Rahmen der vom Specialty Coffee Association of Europe (SCAE) organisierten Veranstaltung Cezve oder Ibrik, auch bekannt als „türkischer Kaffee“, zu.

Cezve / Ibrik Weltmeisterschaft

Gewinner Karthikeyan Ranjedran begeisterte die Jury mit seiner einzigartigen Mischung aus Balsamico-Essig, Kakaoreduktion, Vanille-Himbeer-Tee und Gelatine. Er wird die Region nun bei der Cezve / Ibrik-Weltmeisterschaft 2017 (12.-15. Juni) in Budapest, Ungarn, vertreten.

Sara Al Ali aus Saudi-Arabien und AJ Padilla aus den Vereinigten Arabischen Emiraten belegten die Plätze zwei und drei.

David Veal, Geschäftsführer von SCAE, sagte, der Wettbewerb habe an Bedeutung gewonnen, als die traditionelle Ibrik-Methode zur Kaffeezubereitung im Nahen Osten im 14. Jahrhundert begann.

" Die MENA Cezve / Ibrik-Meisterschaft, die im vergangenen Jahr erstmals ausgetragen wurde, hat sich zu einer begehrten Auszeichnung für regionale Baristas entwickelt", sagte er.

Laut Zagat Online Resource wird der Kaffeeumsatz in den Vereinigten Arabischen Emiraten in den nächsten vier Jahren voraussichtlich um fast ein Drittel steigen. Der Verbrauch von Kaffee in den Vereinigten Arabischen Emiraten soll 2017 112 Mio. USD erreichen.

Laut Euromonitor International gibt es in den Vereinigten Arabischen Emiraten mittlerweile über 4.000 Tee- und Kaffeehäuser. Jeder fünfte erwachsene Einwohner trinkt täglich Kaffee.

Wichtiges Wachstumsgebiet

Das Specialty Food Festival hat eine Vielzahl von internationalen Kaffee-, Gourmet- und Biolebensmittellieferanten angezogen, die die MENA-Region in den nächsten Jahren als wichtiges Wachstumsterritorium betrachten.

Image

Jährliche Steigerungen des Pro-Kopf-Einkommens der GCC-Region um 2, 5% bis 2019 dürften die regionale Nachfrage nach diskretionären und teuren Nahrungsmitteln wie Bio-Lebensmitteln, geschnittenem Gemüse, Fertiggerichten, mariniertem Fleisch und aromatisierter Milch beflügeln sowie Gourmet-Kaffeeprodukte.

An drei Tagen wurde die Leistung der Wettbewerber der MENA Cezve / Ibrik-Meisterschaft anhand des Kaffeegeschmacks, der Sauberkeit, des technischen Könnens, der Kreativität und der Präsentation bewertet.

Image

Die Jury bestand aus Konstantinos Komninakis, dem Cezve / Ibrik-Weltmeister von 2016; Stavros Lamprinidis, der Weltmeister von 2014; und Experten aus der gesamten Kaffeeindustrie der VAE.

BeverageDaily sprach mit der Teilnehmerin, Louie Palacio Alaba, Chefin der Barista, Kaffa Beans Specialty Coffee Shop, Dubai, um herauszufinden, was der Wettbewerb für ihn bedeutete.

" Wir fühlen uns als Teil einer großen Bewegung in Dubai in Bezug auf Kaffeespezialitäten ", sagte er.