Anonim

Die Zahlen von HMRC zeigen, dass im Jahr 2016 45 neue Brennereien registriert wurden, während es fünf bekannte Lizenzstornierungen gab.

Laut der britischen Wine and Spirit Trade Association (WSTA) ist die Anzahl der Brennereien seit 2010 um 135% gestiegen.

Miles Beale, CEO von WSTA, sagte: „Dies ist ein weiteres positives Zeichen für die zunehmende Stärke der britischen Spirituosenindustrie.

"Von traditionellen Produkten wie Scotch über den Gin-Boom in Großbritannien bis hin zu neueren Produkten wie English und Welsh Whiskey ist es eine aufregende Zeit für Spirituosenproduzenten in ganz Großbritannien."

Die Schaffung von Freihandelsabkommen im Rahmen der Brexit-Verhandlungen werde wichtig sein, um den Erfolg weiter zu steigern, sagte Beale.