Carlsberg

Craft-, Premium- und alkoholfreie Biere steigern die Ergebnisse von Carlsberg

Craft-, Premium- und alkoholfreie Biere steigern die Ergebnisse von Carlsberg
Anonim

Carlsberg verknüpft das Wachstum solcher Marken mit seiner Strategie SAIL '22. Eine Initiative, die im vergangenen Jahr ins Leben gerufen wurde, um das Geschäft zu stärken und Wachstumschancen und Werttreiber der globalen Bierindustrie zu identifizieren.

Der Brauer hat kürzlich die London Fields Brewery gekauft, um sein wachsendes Portfolio an Craft- und Bierspezialitäten zu erweitern.

Darüber hinaus besteht seit mehreren Jahren eine Partnerschaft mit dem New Yorker Craft Brewer Brooklyn Brewery: Zuletzt wurde für Hongkong eine Craft Beer-Marke mit dem Namen HK YAU eingeführt. und Ankündigung einer Brauerei für klassische und experimentelle Biere in kleinen Mengen in Litauen.

Trotz der kürzlichen Akquisition von London Fields will Carlsberg nicht mehr Craft Brewer akquirieren, sondern die bestehenden Marken ausbauen.

Carlsbergs Handwerksstrategie

Cees 't Hart, CEO von Carlsberg, erläuterte im heutigen Ergebnisbericht für das erste Halbjahr 2017 die Handwerksstrategie des Brauers.

„In Bezug auf das Handwerk haben wir aus unserer Sicht ein starkes Portfolio mit Marken wie Grimbergen, Brooklyn… und dies sind internationale Handwerksmarken, die wir weiter ausbauen möchten, und Sie haben einige Anzeichen für einen frühen Erfolg in unseren Zahlen gesehen, über die wir gesprochen haben 20% Wachstum in dieser Kategorie “ , sagte er. „Wir sind der Meinung, dass unsere Initiativen in Sail '22 wirklich funktionieren.

„Das sind die internationalen. Dann haben wir einige Linienerweiterungen unserer Stromversorgungsmarken, lokale Stromversorgungsmarken, wir nennen das 'schlau' Erweiterungen, diese sind auch erfolgreich. Dann sehen wir hier und da die Notwendigkeit für einige sehr lokale spezifische Marken in unserem Portfolio, eine in Großbritannien, eine in den baltischen Staaten.

„Von uns darf man aber keinen großen Aufwand beim Erwerb kleiner Handwerksbrauereien erwarten. Also hier und da … wo wir einige Lücken in unserem Portfolio sehen, werden wir dies tun, aber es ist nicht so, dass Sie einen Schritt in Richtung unserer Akquisitionen sehen werden. "

London Fields Brauerei

London Fields wurde 2011 in Hackney, London, gegründet und vertreibt eine Reihe von Craft-Bieren, darunter Craft Lager, Easy IPA und Shoreditch Triangle IPA.

Carlsberg erwarb im Juli dieses Jahres die London Fields Brewery. Die London Fields Brewery wird als eigenständiges Unternehmen in einem Joint Venture zwischen Carlsberg und der Brooklyn Brewery betrieben. Das Craft Beer-Sortiment wird Teil des Kernportfolios der dänischen Brauerei in Großbritannien und wird auch Teil des House of Beers-Sortiments sein, das Premium-Locations in ganz London und anderen Großstädten bedient.

Experimentelle Biere in Litauen

Carlsberg und der US-amerikanische Craft Brewer Brooklyn Brewery werden in Klaipėda, Litauen, eine Brauerei errichten, in der Brauer zusammenarbeiten, um klassische und experimentelle Biere in kleinen Mengen herzustellen. Die Brauerei wird am Standort der Carlsberg-Brauerei Švyturys installiert.

Carlsberg merkt an, dass sich die Konsumgewohnheiten ändern: Der Wissensstand über Bier steigt; und die Nachfrage nach verschiedenen Geschmacksrichtungen und neuen, vielseitigen Bieren wächst.

Alkoholfreies Bierwachstum

Carlsberg hat heute Morgen seine Ergebnisse für das erste Halbjahr 2017 veröffentlicht und ein organisches Umsatzwachstum von 2% sowie ein organisches Betriebsergebnis von 15% verzeichnet.

Das organische Gesamtvolumen ging um 2% zurück, beeinflusst durch den PET-Abbau in Russland. Das Volumen von Tuborg stieg jedoch um 3%, was auf Asien zurückzuführen ist. Während die Marke Carlsberg aufgrund der schwierigen Vergleichswerte der EURO 2016 einen Rückgang von 1% verzeichnete.

Auch in Westeuropa verzeichnet Carlsberg ein zunehmendes Interesse an alkoholfreiem Bier mit einem Absatzplus von 13%. Einige seiner Marken in dieser Kategorie umfassen Carlsberg 0, 0%, Tuborg Super Light und Carlsberg Nordic Hvede.

Zu den Ergebnissen des ersten Halbjahres 2017 sagte 't Hart: „Wir haben im ersten Halbjahr ein starkes Ergebnis erzielt, das Ergebnis und den Cashflow verbessert und den Verschuldungsgrad verringert. Die Ergebnisse zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind, unsere wichtigsten Prioritäten für dieses Jahr zu verwirklichen: Einen erheblichen Teil der verbleibenden Vorteile von Funding the Journey zu erzielen, um Investitionen in SAIL'22-bezogene Aktivitäten zu ermöglichen, um die Rendite in der Zukunft zu steigern. Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

„Funding the Journey ist mittlerweile gut etabliert und in unseren Märkten und Funktionen als normales Verfahren verankert. „Unsere starken Finanzergebnisse ermöglichen es uns, unsere Investitionen in die SAIL'22-Prioritäten zu beschleunigen, um ein nachhaltiges langfristiges Wachstum der Carlsberg-Gruppe voranzutreiben. Das Wachstum von Tuborg in Asien, die Expansion von Grimbergen und die Weiterentwicklung unserer fruchtbaren Zusammenarbeit mit Brooklyn sind zu diesem Zeitpunkt hervorragende Beispiele für SAIL'22. “