Tee und Kaffee

Nestlé gewinnt mit der Starbucks-Allianz 'beispiellose Position' im Kaffeegeschäft

Nestlé gewinnt mit der Starbucks-Allianz 'beispiellose Position' im Kaffeegeschäft
Anonim

Der Schweizer Lebensmittelriese und die US-amerikanische Kaffeekette haben heute den im Mai angekündigten Deal über 7, 15 Mrd. USD abgeschlossen, der Nestlé einen Schritt in den Premium-Markt sowohl in Nordamerika als auch weltweit verschafft. Es ist Nestlés drittgrößte Akquisition aller Zeiten.

Image

Die Allianz deckt eine Reihe von Starbucks-Produkten ab: gerösteten und gemahlenen Kaffee, ganze Bohnen sowie Instant- und portionierten Kaffee. Zu den im Vertrag enthaltenen Marken zählen Starbucks, Seattle's Best Coffee, TeavanaTM / MC, Starbucks VIA Instant, Torrefazione Italia und K-Cup-Pads der Marke Starbucks (FTE-Produkte und der Verkauf von Produkten in Starbucks-Cafés sind jedoch ausgeschlossen).

Für Nestlé stärkt die Allianz "das Kaffee-Portfolio von Nestlé im nordamerikanischen Premium-Geschäft mit geröstetem und gemahlenem sowie portioniertem Kaffee erheblich". Für Starbucks öffnet der Deal die Tür für eine weltweite Expansion im Lebensmittel- und Lebensmittelservice für die Marke Starbucks.

Im Rahmen der Allianz werden rund 500 Starbucks-Mitarbeiter in den USA und in Europa zu Nestlé stoßen. vor allem in Seattle und London. Der Ausbau des Geschäfts wird vom Nestlé-Hauptsitz in Vevey, Schweiz, aus gesteuert.

Kaffee macht

Die verpackten Starbucks-Marken werden zusammen mit den weltweit führenden Marken Nescafé und Nespresso in das Portfolio von Nestlé aufgenommen.

Mark Schneider, CEO von Nestlé, sagte: "Diese Partnerschaft zeigt unsere Wachstumsagenda in Aktion und verleiht Nestlé eine beispiellose Position im Kaffeegeschäft mit einer ganzen Reihe innovativer Marken."

Aktueller Marktanteil des US-Einzelhandelskaffeesegments

  • JM Smucker 26%, einschließlich 6% Dunkin Marke
  • JAB Holding Co / KMG 15%
  • Starbucks 15%
  • Eigenmarke 15%
  • Kraft Heinz 14%
  • Nestlé 3%

Der Anteil von Nestlé am US-amerikanischen Kaffeemarkt liegt derzeit bei rund 3%. Mit Akquisitionen wie Chameleon Cold-Brew Coffee und Blue Bottle hat Nestlé seine Präsenz im Premium-Segment gestärkt.

Laut Starbucks ist die Allianz mit Nestlé ein "bedeutender strategischer Meilenstein" für das Wachstum seines Unternehmens.

Kevin Johnson, President und CEO von Starbucks, sagte: "Die Zusammenführung des weltweit führenden Kaffeeeinzelhändlers, des weltweit größten Lebensmittel- und Getränkeunternehmens und der weltweit größten und am schnellsten wachsenden installierten Basis von Kaffeemaschinen für den Eigenbedarf und für eine Portion hilft uns die Marke Starbucks auf der ganzen Welt stärken und unseren Aktionären eine langfristige Wertschöpfung bieten. “