Anonim

DuPont Nutrition & Biosciences hat sein Inhaltsstoffportfolio um einen Stabilisator aus natürlichen Quellen, das Grindsted Gellan Veg 200, erweitert.

Gellangummi wird zunehmend in veganen und pflanzlichen Getränkezubereitungen verwendet. Laut DuPont reagiert die Version auf die wachsende Nachfrage im Bereich alternativer Milch- und Proteinprodukte. "In den Jahrtausenden und anderen demografischen Bereichen besteht ein enormer Trend zu pflanzlichen Produkten", sagte Kommunikationsmanager Richard Donovan gegenüber FoodNavigator. "Gellan ist nur einer von ihnen und fügt sich wirklich in diesen Trend ein."

In der Tat ist die Zahl der neuen veganen Produkte auf dem Markt seit 2014 um 35% gestiegen, sagte DuPont. Sechs von zehn US-Verbrauchern gaben an, ihren Konsum pflanzlicher Lebensmittel zu steigern.

Grindsted Gellan Veg 200 wird von Bakterien während der Fermentation von biobasierten Rohstoffen hergestellt. Das Bakterium selbst heißt Sphingomonas elodea und kommt in der Natur vor. "Das Wort" Elodea "bezieht sich auf die spezifische Art von Teichkraut, bei der es erstmals entdeckt wurde" , sagte Graham Sworn, technischer Mitarbeiter von DuPont, zu dieser Veröffentlichung.

In der Natur wirkt Gellangummi als "Selbstschutzmittel". "Im Grunde genommen nehmen wir diese Eigenschaft und führen sie in einem industriellen Fermentationsprozess durch, ähnlich wie es die Bakterien in der Natur tun", fuhr Sworn fort.

Zu den im Fermentationsprozess verwendeten biobasierten Materialien gehören nachhaltige Stickstoff- und Kohlenstoffquellen. Letzteres kann aus Zucker, Stärke oder Glukosesirup bestehen, sagte Jean-Baptiste Dufeu, der Manager für Johannisbrotgummi (LBG) und Biopolymere des Unternehmens.

"Das Schöne am Fermentationsprozess ist, dass es ein sehr natürlicher Prozess ist", fuhr Dufeu fort. „Wir duplizieren, was die Natur selbst ist. Es ist nur ein natürlicher Prozess, dass wir uns an unsere Produktionslinie anpassen. “

Grindsted Gellan Veg 200 ergänzt eine Reihe bereits auf dem Markt befindlicher fermentierter Stabilisatoren, darunter Xanthan, das laut Sworn "mit einer anderen Art von Mikroorganismen hergestellt wird, jedoch in einem sehr ähnlichen Fermentationsverfahren".

Funktionalität Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten